Unterstützer*innen / Förder*innen

 
Wir dan­ken für die För­de­rung von:

JUMEN wird seit Juli 2018 im Rah­men einer drei­jäh­ri­gen Basis­för­de­rung von der Bewe­gungs­stif­tung unter­stützt. Bereits 2017 wur­de die Kam­pa­gne Recht auf Fami­lie – für eine huma­ne Asyl­po­li­tik geför­dert.

Die Bewe­gungs­stif­tung ist eine Gemein­schafts­stif­tung mit Sitz in Ver­den bei Bre­men. Sie för­dert sozia­le Bewe­gun­gen, die sich für Öko­lo­gie, Frie­den und Men­schen­rech­te ein­set­zen mit Zuschüs­sen und Bera­tung.

 

JUMEN wur­de 2018 von der Kam­pa­gne Plus 1 aus­ge­wählt und hat 1/3 aller in die­sem Jahr gesam­mel­ten Spen­den erhal­ten.

Plus 1 ist eine Spen­den­kam­pa­gne, die 2015 von Ber­li­ner Kul­tur­schaf­fen­den ins Leben geru­fen wur­de. Jeder Gäs­te­lis­ten-Gast der teil­neh­men­den Clubs und Konzertveranstalter*innen zahlt an der Tür min­des­tens 1€ an die Kam­pa­gne. Das so gesam­mel­te Geld wird kom­plett an ver­schie­de­ne Initia­ti­ven der Flücht­lings­hil­fe gespen­det.

Die Eber­hard-Schulz-Stif­tung hat die Kam­pa­gne „Recht auf Fami­lie – für eine huma­ne Asyl­po­li­tik“ geför­dert.

Die Eber­hard-Schultz-Stif­tung für sozia­le Men­schen­rech­te und Par­ti­zi­pa­ti­on för­dert Modell­pro­jek­te und Initia­ti­ven, wel­che sich für die Umset­zung und Ver­an­ke­rung der sozia­len Men­schen­rech­te ver­pflich­tet haben oder die Debat­te in die Öffent­lich­keit tra­gen mit Zuschüs­sen.

 

Logo Social Impact Lab

Für die Erstel­lung von Rechts­hil­fe-Bau­stei­nen für Ehren­amt­li­che, um Geflüch­te­ten den Zugang zur Schu­le zu ermög­li­chen hat JUMEN den Wir­kungs­fonds gewon­nen.

Soci­al Impact Start­up unter­stützt Ide­en und Unter­neh­mens­grün­dun­gen, deren Fokus dar­auf liegt gesell­schaft­li­che, sozia­le oder öko­lo­gi­sche Ver­än­de­run­gen zu bewir­ken. Das Pro­gramm ver­gibt Sti­pen­di­en an ange­hen­de Soci­al Entre­pre­neurs.